Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr, 22.01.2021, 19.30 FF Treffen
Di, 02.02.2021, 19.30 Gruppenführersitzung
Fr, 05.02.2021, 19.30 FF Treffen

Schnittschutzkleidung

Bei Einsätzen mit Kettensägen ist ebenfalls eine besondere Schutzkleidung erforderlich.

 

Neben dem normalen Feuerwehr-Stiefeln muss eine sogen. Schnittschutzhose verwendet werden. Zusätzlich ist ein Helm mit Gesichtsschutz und Gehörschutz notwendig. Entsprechend ausgerüstete Feuerwehr-Einsatzhelme sind ausreichend, vorteilhafter sind sogen. Waldarbeiterhelme.

Die Schnittschutzhose verhindert, das eine abrutschende Kettensäge in die Beine des Bedieners gerät. Die in die Schnittschkleidung eingearbeiteten Fasern wickeln sich sofort in den Antrieb und stoppen die laufende Kette umgehend.

Bei Sägearbeiten in Arbeitskörben (z.B. Drehleiter) muss weitere Schnittschutzkleidung angelegt werden. Hierzu muss der Kettensägenbediener eine Schnittschutzjacke anlegen und der Helfer Schnittschutzjacke und Schnittschutzhandschuhe.

Bezeichnung: Schnittschutzhose
Verladeort: HLF20/16, TLF16/25, DLK23/12, GW-L2, RW2
Gesamtanzahl: 9 Stück

 

Bezeichnung: Schnittschutzjacke, Schnittschutzhandschuhe
Verladeort: DLK23/12
Gesamtanzahl: je 2 Stück, 2 Paar

Bild: Simon Gräf

alt

Schnittschutzhose, Helm mit Gesichtsschutz