bildschirmwerbung christbaumsammlung

26.06.2010 Übung Schachtrettung + Tankrettung

Übung an verschiedenen Objekten in Hofheim.

Es mussten zwei grundsätzlich verschieden Lagen bearbeitet werden.

Zum einen Schachtrettung. Hier musste eine Person aus ca. 8 Meter Tiefe gerettet werden, da diese nicht mehr mit eigener Kraft nach oben gelangte.

MIt Hilfe der Rollgliss-Ausrüstung wurde ein Feuerwehrmann abgelassen und dann die an sich unverletzte Person nach oben gebracht.

Bei der zweiten Lage ging es im Tankrettung. Im Zuge von Reinigungsarbeiten ist ein Arbeiter in den Tank eingestiegen und bewusstlos zusammengebrochen. Der hinzugerufene "Notarzt" hat die Feuerwehr zur Unterstüzung gerufen.

Da der Tank oberirdisch angelegt war, musste für die mit Atemschutz einsteigenden Feuerwehrleute und anschließende Rettungsaktion ein entsprechend sicherer Arbeitsplatz geschaffen werden.

Übungsdauer: 16.00 bis 18.00 Uhr
eingesetztes Personal: 24 Feuerwehrangehörige
eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF16/12, TLF16/25, DLK23/12, RW2, MZF
eingesetzte Geräte: Atemschutz, LKW-Rettungsbühne, 4-teilige Steckleiter, Rollgliss, Dreibein, Gerätesatz Absturzsicherung 1+2

Bilder: Gerd Gräf

alt

Vorbereitung: Rollgliss und Dreibein zur Schachtrettung

alt

Ablassen des Feuerwehrmanns