Anmelden

Einloggen

Username
Password *
an mich erinnern

26.09.2017 Einsatzübung Rügheim

Im Rahmen der Feuerwehr-Aktionswoche wurde für die Feuerwehren der Stadt Hofheim eine Einsatzübung an der Biogasanlage in Rügheim abgehalten.

Angenommen war der Brand nach einer Verpuffung - wobei ein zufällig vorbeifahrender PKW verunfallte.

Die Feuerwehren aus den Ortsteilen stellten die Wasserversorgung für die anstehende Brandbekämpfung sicher. Unterstützt wurden sie dabei mit dem Lichtmastfahrzeug aus Hofheim und dem Gerätewagen Logistik GW-L2 (mit Wasserversorgungsmodul).

Die Hofheimer Feuerwehr übernahm an der Biogasanlage die Brandbekämpfung und versorgte die verunglückten Insassen des PKW. Wobei darin die Schwierigkeit bestand, das sich zum Eintreffen der Feuerwehr keine Person im PKW befand und deshalb die unter Schock stehenden Personen in den umliegenden Windschutzhecken gesucht werden mussten. Gleichzeitig musste die Personen versorgt werden und zu einer Verletzten-Sammelstelle gebracht werden.

Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges übernahm die Erstmaßnahmen wie Personensuche und -Versorgung, Ausleuchten der Unfallstelle und des Nahbereichs sowie die Sicherung des verunfallten PKW. 

Das Tanklöschfahrzeug stellte den ersten Brandschutz sicher und übernahm nach Aufbau der Wasserversorgung die Brandbekämpfungsmaßnahmen.

Alle vorgenannten Maßnahmen wurden über den Hofheimer Einsatzleitwagen abgewickelt und die Verbindung zur Leitstelle sicher gestellt.

Übungsdauer: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden + 1 Stunde Nachbereitung
eingesetztes Personal: 25 Feuerwehrangehörige
eingesetzte Fahrzeuge ELW, HLF 20/16, TLF 16/25, GW-L2, MZF, LMF
eingesetzte Geräte: San-Material, Strahlrohre, THL-Satz

 

Bilder: Uwe Hegenbart und Annika Dressel

Fahrzeuge an der Einsatzstelle - das HLF sorgt für Licht

Transport der aufgefundenen Personen

Die hereinbrechende Dunkelheit erschwert die Personensuche

Parallel wird der PKW gesichert

Die Schlauchstrecke wird mit dem Lichtmastfahrzeuge ausgeleuchtet

Der Gerätewagen GW-L2 legt die letzten Meter....